HYPNOANALYSE

Psychische und auch körperliche Symptome  haben Ihre Ursache oft in unverarbeiteten nicht erinnerten Erlebnissen.

Die Hypnoanalyse hilft die Emotionen dieser Erlebnisse zu finden, neu zu verarbeiten und damit für immer aufzulösen.



Die Hypnoanalyse eine der wirksamsten Methoden der Hypnotherapie.

Die Hypnoanalyse ist eine hypnotische Fachrichtung, die auch als die Königsdisziplin der Hypnose bezeichnet wird. Dabei kommen verschieden Techniken der klassischen Psychoanalyse mit den Möglichkeiten der modernen Hypnosetherapie zur Anwendung. Diese Verbindung macht es möglich, nach der eigentlichen Ursache für psychische oder psychosomatische Probleme zu suchen, um diese bearbeiten und auflösen zu können. Die Hypnoanalyse ist eine bemerkenswert, hilfreiche und vor allem effektive Therapierichtung. Sie hilft oft da weiter wo vorher alles andere versagt hat.


Ziel der analytischen Hypnose ist es:

  • Die ursächlichen Einflussfaktoren Ihres Problems zu erkennen.
  • Systemische Verstrickungen zu erkennen.
  • Die emotionalen Wunden zu heilen.
  • Ihre Lebensqualität, Ihre Kraetivität und Ihre Lebensfreude zu erhöhen und Probleme aufzulösen und nicht nur Symptome zu behandeln.

Hypnoseanalyse... Die Suche nach der Ursache

Die Hypnoanalyse arbeitet nach dem Ursache-Wirkungs-Prinzip und ist die Suche nach der Ursache. Das Problem wird an der Wurzel angegangen.

 

Sehr viele hartnäckige und  therapieresistente Symptome haben ihre Ursache in nicht adäquat verarbeiteten Emotionen und Lebensereignissen aus der Vergangenheit.
Die Symptome reichen von unerwünschten Verhaltensmustern über Ängste und Phobien, psychischen Belastungen bis zu psychosomatischen Störungen (der Körper als Sprachrohr der Seele).

 

Dabei ist es wichtig die emotionalen Blockaden zu Entdecken und zu Lösen, die für heutige Probleme - auch körperlicher Art verantwortlich sind.


Ist die Ursache gefunden, kann der zugrunde liegende Konflikt bereinigt werden, das Symptom wird überflüssig und es kann tatsächliche Heilung eintreten.

 

Dieser Prozess geht meistens mit der Empfindung einer großen Befreiung einher und er schafft die Basis für neue positive Gefühle. Ersehnte Veränderungen werden nun endlich möglich.



Ablauf und Ergebnis der Hypnoanalyse

Beim Vorgang der Hypnoanalyse wird nicht, oder nur sehr wenig am eigentlichem Symptom gearbeitet. Das Symptom wird nur als Zeichen angesehen, für den verdrängten Konflikt, der dahinter steht.

 

 

Die Hypnoanalyse besteht im Wesentlichen darin, die der Symptomatik zugrunde liegenden, verdrängten,  traumatischen Erfahrungen ausfindig zu machen (erinnern), zu bearbeiten und die aus diesen  Erlebnissen resultierenden negativen Gefühle (Ängste, Traurigkeit, Einsamkeit, Wut, Schuldgefühle, usw.) und einschränkenden Glaubenssätze oder körperliche / energetische Blockaden aufzulösen.

 

Dabei werden nicht die Erinnerungen verändert, sondern die Emotionen/Gefühle geheilt.

 

Belastende Situationen werden nochmal erlebt und können von ihren negativen Gefühlen und bewusst erlernten Verhaltensweisen erlöst werden.

Dadurch wird ein riesiger emotionaler Ballast abgeworfen. Die Energie, die bisher für die  Unterdrückung der Emotionen benötigt wurde, steht jetzt Verfügung.

 

Der Klient fühlt sich am Ende der Sitzung oft erleichtert und erlebt entsprechende Veränderungen meist schon kurz darauf.

 

 

Die analytische Hypnose kann für sehr unterschiedliche Themen genutzt werden. Sie eignet sich auch sehr gut, wenn Sie selber gar nicht so genau wissen, wo das ursprüngliche Problem liegt.




Das Prizip der Hypnosanalyse, ist relativ leicht nachvollziehbar

  • Wo keine nagativen Gefühle mehr im Unterbewusstsein arbeiten, kann es auch keine negativen Symptome mehr geben.

  • Hypnoanalyse überdeckt nicht einfach nur die Symptome, sondern arbeitet an der Ursache des Problems. Sie geht an die Wurzel.

  • Hypnoanalyse arbeitet nur mit dem Unterbewusstsein und ist nicht von der Beurteilung des Klienten oder Therapeuten abhängig.

  • Hypnoanalyse ist eine sanfte Therapieform, die vom Klienten nur so viel abverlangt, was gerade sinnvoll und richtig ist.

  • Hypnoanalyse ist eine Kurzzeittherapie, da im Trancezustand eine effektive Arbeit mit dem Unterbewusstsein möglich ist. In der Regel sind etwa 5-10 Sitzungen im wöchentlichen Rhythmus erforderlich, mehr Sitzungen sind nur in Ausnahmefällen nötig.

  • Hypnoanalyse ist eine natürliche Therapieform. Dabei  wird nichts in den Klienten hinein interpretiert, es wird nur mit dem gearbeitet, was das Unterbewusstsein zum Lösen eines Problems anbietet.

  • Hypnoanalyse hat keine Nebenwirkungen und bietet die Chance auf ein positiv verändertes Leben.

Für welchen Personenkreis ist eine Hypnoanalyse geeignet?

 

Hypnoanalyse ist angebracht bei Menschen, die:

  • blockierende und oder belastende Glaubens- und Verhaltensmuster bei sich vermuten.
  • mit negativen Emotionen wie Ängsten, Phobien, Wut und ähnliches zu kämpfen haben.
  • körperliche Symptome haben und den psychischen Auslöser erkennen wollen.
  • verdängte Ängste, Schuldgefühle, unerwünschte Verhaltensweisen, Störungen im Familiensystem   vermuten.
  • ein Thema nach ICD 10 (Klassifikation psychischer Störungen) annimmt bzw. eine Diagnose erhalten hat, die zu den

    • affektiven Störungen, (F30-F39),
    • Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen (F40-F48)
    • und Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren (F50-F59) zählt.


Die Hypnoanaylse ist der Weg zu neuer Lebensqualität, sie hilft oft da wo vorher alles andere versagt hat!



Moorweg 1

24991 Großsolt
Tel.: 04602-237404