Geburtstrauma



Geburtstrauma

Geburtstraumata werden in vielen Therapien nicht berücksichtig, obwohl sie viel aufdecken können und so die Ursache eines Problems ausfindig machen. Die normale Psychotherapie behandelt in der Regel nur die Dinge die wir nach der Geburt erlebten, soweit wir das behalten konnten.

Seit einigen Jahren gibt es eine neue therapeutische Richtung zur Erforschung und Behandlung von Stress, Trauma und Schock, deren Ursache in der prä- und perinatalen Zeit – vor und während der Geburt – liegt.

Durch die Hirn- und Säuglingsforschung hat man erkannt, dass jedes Kind schon weit vor der Geburt ein voll erlebendes, empfindsames und fühlendes Menschenwesen ist. Geburtstrauma beim Neugeborenen können sich in in das Nervensystem des Kindes einprägen, welches spätere Verhaltensmuster beeinflusst und die Persönlichkeit formt.

Es gibt viele Gründe für ein Geburtstrauma. Zu den häufigsten zählen:

  • ein unerwünschtes Kind zu sein
  • Stress der Mutter während der Schwangerschaft
  • Abtreibungswünsche und Versuche
  • ein verlorener Zwilling
  • Frühgeburt
  • künstlich eingeführte Geburt
  • Narkose der Mutter bei der Geburt
  • Kaiserschnitt
  • mechanische Geburtseingriffe wie Zange und Saugglocke
  • Nabelschnurkomplikationen
  • Beckenendlage
  • keinen mütterlichen Kontakt nach der Geburt
  • Verlassensein durch Muttertrennung

Erfahrungen vor, während und nach der Geburt

Unsere psychische Gesundheit und Wohlbefinden werden zu tiefst durch unser Erleben in der Schwangerschaft, während und unmittelbar nach der Geburt geprägt. 

 

Diese frühen Erfahrungen haben einen enormen Einfluss auf unser späteres Seelenleben und steuern unbewusst unsere Verhaltensmuster und unsere Persönlichkeit.

 

In dieser Zeit entwickelt sich unsere Grundprägung, die sehr viele Aspekte unseres Lebens beeinflusst:

  • Selbstbewusstsein
  • Antrieb
  • Beziehungen
  • Lebensfreude oder eben das Gegenteil
  • Ängste
  • Vertrauen
  • und vieles mehr

Wie die Hypnotherapie bei Geburtstrauma hilft

Mit Hilfe der Hypnotherapie und der Regression (pränatale Psychotherapie) können traumatische Erfahrungen in der vorgeburtlichen Zeit aufdeckt und bearbeitet werden.

 

Sie kann eine enorme Hilfe sein unbewussten Grundprägungen und Verhaltensweisen zu erkennen und so das Leben aus einem neuem Blickwinkel zu sehen und positive Veränderungen herbei führen.

 

Wir verstehen endlich was uns Angst macht, uns blockiert und einem erfüllten Leben im Wege steht.



Moorweg 1

24991 Großsolt
Tel.: 04602-237404