Hypnose gegen Prüfungsangst



Prüfungsangst - nichts geht mehr!

Viele Menschen bekommen ein flaues Gefühl oder entwickeln eine richtige Angst, wenn sie an das Ablegen einer Prüfung denken. Sie haben viel gelernt und dieses Wissen ist theoretisch auch verfügbar, es entwickelt sich aber trotzdem die große Angst zu versagen und die Fragen nicht richtig beantworten zu können. Die Große Angst vor dem Black-Out... Nichts geht mehr!

Prüfungsangst tritt nicht nur unmittelbar vor oder während der Prüfung auf, sondern beeinträchtigt die Prüflinge schon lange vorher. Alleine die Gedanken an die bevorstehende Prüfung rufen manchmal bei den Betroffenen ganz unterschiedliche, körperliche und psychische Symptome hervor.

Körperliche Symptome vor der Prüfung:

  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Übelkeit evtl. Erbrechen
  • Durchfall
  • Verschlechterung bereits vorhandener Erkrankungen (Migräne, Asthma, Neurodermitis u.a.)

Psychische Symptome vor der Prüfung

  • Angst, Panik
  • Gefühl der Hilflosigkeit
  • Konzentrations-Schwäche
  • Schlaflosigkeit
  • Depression

Körperliche Symptome wärend der Prüfung:

  • Schwitzen
  • Herzrasen
  • Zittern
  • Schwindel
  • Flauer Magen
  • Erhöhte Muskelspannung (verkrampfte Sitz- Körperhaltung)

In der Prüfung besteht dann die Gefahr übernervös zu reagieren und sich selbst zu blockieren. Das kann in wichtigen Situationen wie z.B. einer Prüfung, einer Präsentation, einer Rede oder einer Bewerbung völlig blockieren, obwohl man sich gut vorbereitet hat.

Je mehr Sie blockiert sind, desto weniger klar können Sie denken...ein Teufelskreis.

Die Entstehung der Prüfungsangst.

Die Ursache von Prüfungsängsten entstanden meist in der Kindheit oder aus der Schulzeit. Es genügte ein Moment des Versagens, der unangenehme Gefühle auslöste. Es enstand eine Angst vor ähnlichen Situationen die sich tief im Unterbewusstsein verankert hat. Diese unbewussten Erinnerungen an die auslösende Situation, in denen man sich evtl. lächerlich gemacht hat und sich hilflos und klein fühlte, lösen die heutigen Probleme aus. 

Hypnose gegen Prüfungsangst.

Als erstes gilt es, die Prüfungsängste zu reduzieren. Es werden angsterzeugende Einstellungen durch bewusstes Wahrnehmen der Gedanken überprüft (sind meine Gedanken wirklich wahr oder sind sie aus Angst konstruiert, entsprechen also nicht der Realität).

Negative Verhaltensmuster und Gedanken bearbeiten.

Mit Hilfe der Hypnose können die im Unterbewusstsein verankerten, negativen Emotionen und Glaubenssätze in das Bewusstsein gehoben werden und auf diese Weise wirksame Verhaltensänderungen erreichen. So können auch tief verankerte Verhaltensmuster wirksam und nachhaltig korrigiert werden.

Die Prüfungssituation im Vorfeld erleben.

In der Hypnose können schrierige Situationen (Prüfung, Rede, Präsentation, Bewerbung) schon einmal erfolgreich durchlebt werden, als wären sie Realität.

Dies ist sehr hilfreich, denn das Gehirn kann diese Situation nicht von der Wiklichkeit unterscheiden und die in der Hypnose erlebte positive Situation wird unter den Erfolgen verbucht. Eine positive und hilfreiche Erfahrung, denn vieles das man vorher schon geschafft hat, fällt hinterher leichter.

Die Hypnose bringt eine tiefe und nachhaltige Entspannung, vor und nach der Prüfung. Durch die Entspannung kommt es schon im Vorfeld dazu, dass Informationen beim lernen besser aufgenommen werden.

Gelassener in die Prüfung.

  • weniger Stress vor der Prüfung
  • effektive - konzentrierte Vorbereitung
  • gelassene Erwartung des Prüfungstages
  • ruhige und konzentrierte Prüfung
  • erlentes ist leichter abzurufen
  • reduzierte Anspannung und Angst

Das Ziel der Hypnose bei Prüfungsangst ist es, dass Sie ruhig und souverän in die Prüfung gehen und Ihr gelerntes Wissen entsprechend präsentieren können.


Hypnose bei Prüfungsangst


Moorweg 1

24991 Großsolt
Tel.: 04602-237404